Krokoyama-Cup 2015

Nippon Bremerhaven

Internationalen Krokoyama-Cup in Koblenz

Karate-Schule Nippon Bremerhaven

Edgard Merkine

aus der Karate-Schule Nippon Bremerhaven teilt sich seinen 3. Platz auf dem Krokoyama-Cup 2015 mit dem Belgier Thanks Rusanganwa.

Über 650 Karate-Sportler aus 157 Vereinen und 11 Nationen – aus Belgien, der Tschechischen Republik, Dänemark, Frankreich, Luxemburg, Marokko, den Niederlanden, Schottland, der Schweiz, der Slowakei, und Deutschland – trafen sich zum alljährlich stattfindenden internationalen Krokoyama-Cup in Koblenz, um sich dort mit den besten Nachwuchskämpfern in 30 Kategorien zu messen. Die Teilnehmer waren ausschließlich auf die Altersklasse ab 14 bis 21 Jahre beschränkt.

Mit Victoria Brumm, Philipp Gohmann, Eugen Keler, Maximilian Kroneberger, Edgard Merkine, Aryan Vishkasogreh Sedighi und Maurice Walter traten sieben Nachwuchs-Leistungsträger aus dem Kumite-Kader (Freikampf) der Karate-Schule Nippon Bremerhaven auf diesem Turnier an.

Victoria, die in der Klasse Kumite Einzel weiblich Gruppe D +54 Kg antrat verlor leider schon in der 1. Runde mit sehr knappen 4:3 Punkten gegen Jessica Salvador aus der Schweiz.

Ebenso erging es Philipp (Kumite Einzel männlich Gruppe F -68 Kg), der mit einem Ende mit 0:0 Punkten gegen Sergen Steinbauer aus dem Landeskader Baden-Württemberg über den Kamprichtentscheid rausflog.

Maximilian Kroneberger (Kumite Einzel männlich Gruppe E -76kg) und Maurice Walter (Kumite Einzel männlich Gruppe D -63kg) erging es nicht besser, auch sie verloren gegen ihre internationale Konkurrenz in der 1. Runde mit jeweils 1:2 Punkten.

Aryan (Kumite Einzel männlich Gruppe F -68 Kg) kam in den 2. Runde ins Straucheln. Nachdem er Nicola Sigillò aus der Schweiz in Runde eins noch überzeugend besiegen konnte, kam er gegen Dylan van Moerkerk aus den Niederlanden mit 0:8 vorzeitig unter die Räder.

Mit Eugen Keler (Kumite Einzel männlich Gruppe E +76 Kg) bahnte sich der Erfolg an. Die ersten Runden konnte er sehr eindeutig für sich entscheiden. Erst im Kampf um den Poolsieg musste er gegen den späteren Finalsieger Samy Frioui aus Frankreich mit 0:3 den Sieg abgeben. In der Trostrunde erreichte er dann doch noch den 5. Platz in seiner Kategorie.

Edgard Merkine (Kumite Einzel männlich Gruppe D -52 Kg) zeigte, dass mit ihm nicht nur auf nationaler sondern auch auf internationaler Ebene zu rechnen ist. Auch er kam sehr überzeugend bis ins Poolfinale, wo er auf den amtierenden Europameister in dieser Klasse, Luca Spitz aus der Schweiz, traf. Die Begegnung mit sehr gleichwertigen Kontrahenten fiel mit sehr fragwürdigen Bewertungen am Kampfende mit 1:4 Punkten gegen Edgard aus. Dennoch steckte Edgard nicht auf. In der Trostrunde besiegte er seine Gegner mit klarer Überlegenheit, am Ende – im Kampf um den dritten Platz – den Marokkaner Sifdine Bakraoui mit 5:1 Punkten.

Karateschule Nippon Bremerhaven e.V